VDP. Weingut Emrich-Schönleber, Nahe (Monzingen)

Mittlerweile leitet Frank Schönleber das Weingut in der dritten Generation. Der kompromisslose Ausbau einzigartiger Herkunftsweine beschreibt die tägliche Arbeit von der Familie Schönleber ziemlich gut. Bewirtschaften tut das Weingut Emrich-Schönleber die drei Top-Lagen Halenberg, Frühlingsplätzchen und Auf der Ley, alle drei VDP. Grosse Lagen®. Charaktervolle, mineralische und langlebige Weine stehen hoch im Fokus. “Nur gut ist zu wenig” – ein Grund, warum Emrich-Schönlebers Weine in unzähligen Sterne-Restaurants aufzufinden sind. Wir sind extrem stolz, Ihnen die Weine von Emrich-Schönleber ab sofort in der Winzerwelt Hannover zu präsentieren.

Eichelmann: 5 von 5 * | Gault Millau: 4,5 von 5 Trauben | Vinum: 5 von 5*

*Sie vermissen einen Wein von Emrich-Schönleber? Wir sind in der Lage, jeden Wein von Emrich-Schönleber für Sie in die Winzerwelt zu holen. Sprechen Sie uns gerne an.

Grauburgunder S, trocken

Grandiose Mineralität und Frucht, Holzaromen und sehr fein gegliedert. Diesen grandiosen Grauburgunder zählen wir zu unseren Top-3-Burgundern.

Weissburgunder S, trocken

Eine Selektion aus den besten Weißburgunder-Trauben. Gar nichtmal fetter als der Weißburgunder-Gutswein, dafür facettenreicher, tiefgründiger. Kreidige Frucht, typische Schönleber-Mineralik eben. Weißer Pfirsich, Birne und Melone gepaart mit Schmelz.

Riesling "Lenz"

Der fruchtigste Wein aus der Gutswein-Serie. Der Gutsriesling mit Frucht-Spiel aus der Lage Frühlingsplätzchen überzeugt mit seinem fantastischen Süß-Säure-Spiel. Sehr trinkfreudig und der perfekte Wein für Ihre Gartenparty.

Riesling "Mineral", trocken

Der Mineral enstammt aus jungen Reben von der Lage “Auf der Ley”, dem Filetstück des Halenbergs. “Mineral” ist ja beinahe eine Kriegserklärung. Aber ja, der Name hält was er verspricht. Neben der versprochenen Mineralik, sind animierende Ananas- und Zitrus-Noten präsent. Die Rauchigkeit im Bouquet machen diesen Riesling noch einmal richtig spannend. Langer Nachhall, ordentlich Druck am Gaumen. Einfach stark!

Riesling "Frühtau", trocken

Auf Parzellen des Frühlingsplätzchen gewachsen, also auf rotem Schiefer, blauem Schiefer und Quarzit. Nur im Holz gereift, dadurch die rauchigen Noten, fein birnige Extrakte, gefühlt ein Großes Gewächs in abgespeckter Version. Die Kräutrigkeit und der Schmelz machen diesen Wein sehr groß und interpretieren die Typizität der Lage Frühlingsplätzchen vom Feinsten.

Riesling "Halgans", trocken

Charakterlich eher ein Großes Gewächs als ein Ortswein. Dieser Riesling vom Monzinger Halenberg. Saftig, in der Nase animierende Aprikosen-Noten, am Gaumen herausstechende Schiefernoten und Pfirsich-Töne. Die komplexe Mineralik und die typische Halenberg-Komplexität verleihen diesem Riesling ganz viel Potenzial für viele Jahre.

Riesling Monzinger Kabinett

Die spontane Note ist klar und filigran. Wunderbar saftig, wie man es häufig nur von der Mosel kennt. Schiefer-Noten und frische Aprikose kommen primär im Glas an. Ein klasse Apéritif oder ideal zur scharfen Küche.

Riesling Monzinger Niederberg 1. Lage, trocken

Hier lohnt sich das typische Verfahren: Zwei kaufen und dringend eine liegen lassen. Tatsächlich ist dieser Riesling noch ein wenig geheimnisvoll, kräutrig und kühl in der Nase, Kalk-Mineralik kommen sekundär hinzu. Mit ein wenig Luft entwickelt sich der Riesling zu einem extrem komplexen und opulenten Wein, was darauf hindeutet, dass er ein langes Reifepotenzial besitzt.

Riesling Monzinger Halenberg "R"

Das “R” steht für Réserve. 18 Monate im großen Holzfass ausgebaut, danach noch einmal 18 Monate auf der Flasche gereift, erst dann erreicht uns dieser nicht komplett durchgegorene Riesling. Was finden Sie vor?: Dadurch, dass er nicht komplett trocken ist, sind die packenden Maracuja- und Pfirsichnoten dominant. Ein opulenter Riesling, mit Kraft und der typischen Halenberg-Salzigkeit. Kräuterig, saftig, extrem mineralisch. Auch als Magnum-Flasche erhältlich. Wir geben 100 von 100 Winzerwelt-Punkten! Pure Weltklasse.