VDP. Weingut Salwey, Baden-Kaiserstuhl

Das Weingut Salwey aus Oberrotweil im Kaiserstuhl ist eigentlich ein klassischer Familienbetrieb – und irgendwie eben doch nicht. Angeführt in dritter Generation von Konrad Salwey wird mit den klassischen Kaiserstühler Rebsorten Grau-, Weiss- und Spätburgunder gearbeitet. Die besten Lagen – auch sog. Erste Lagen – sind Oberrotweiler Henkenberg, Eichberg und Kirchberg. Das Weingut ist Mitglied im VDP, dem Verband der Deutschen Prädikatsweingüter. Konrad Salwey ist dafür bekannt, Vieles auszuprobieren, Neues zu wagen und auch wieder zu verwerfen – immer im Interesse der Weiterentwicklung des Ausbaustiles. Seine ganz besondere Leidenschaft gilt dabei dem Grauburgunder, der zweifelsohne das Flaggschiff des Weingutes ist.

Weissburgunder, trocken

Knackiger Weissburgunder, angenehme Frucht und überraschend animierende Säure. Ein Gutswein, welcher knackig daherkommt und tatsächlich ein paar Minuten im Glas brauch, um sein volles Aroma zu entfalten.

Grauburgunder, trocken

Der Grauburgunder Gutswein ist das Flaggschiff von Salwey. Ein sortentypischer, erdiger Vertreter dieser anspruchsvollen Sorte. Dank seines geringen Restzuckers und seinem Gerbstoffgerüst ist Grauburgunder als Essensbegleiter vielseitig einsetzbar und deshalb ein idealer Tischwein.

Weissburgunder & Chardonnay, trocken

Trotz des geringen Anteils von einem Drittel ist diese Cuvée deutlich vom Chardonnay geprägt, der dem Wein Volumen und einen intensiven Duft verleiht.

Weissburgunder RS, trocken

Ein äußerst eleganter Wein, der Weißburgunder Resérve, geradlinig mit mittlerem Volumen. Geprägt durch Zitrusfruchtaromen und viel Mineralik. Enstanden in den Top Lagen Oberrtoweiler Käsleberg, Henkenberg und Eichberg, alles Lagen, wo auch Salweys GG´s entstehen.

Oberrotweiler Grauburgunder Henkenberg Großes Gewächs

Durch die Mazeration mit den Stilen erhält er zusätzliche Gerbstoffstruktur und einen sehr langen Nachhall, sowie Reifepotential. Durch die lange Lagerung auf der Hefe und die Abfüllung ohne Filtration, benötigt er etwas Zeit zur Reifung auf der Flasche, um sein volles Aroma zu entwickeln.

Rosé vom Spätburgunder, trocken

Expertise folgt in Kürze.

Spätburgunder, trocken

In gebrauchten Barriques ist dieser Spätburgunder gereift. Feine Röst- und Kirscharomen machen diesen Rotwein zu einem der besten Guts-Spätburgunder, welche Deutschland vorweisen kann.

Spätburgunder RS, trocken

Klassischer Spätburgunder, der neben der reinen Frucht auch Würze und
Mineralität aufweist, gepaart mit leichten Raucharomen.
Die Fruchtaromen sind von Beerenfrüchten bestimmt. Der RS benötigt zwei Jahre Lagerung auf der Flasche, um eine samtige Tanninstruktur zu entwickeln und die Säure einzubinden. Nur dann kommt sein volles Potential zur Geltung.