Weingut Sonnenhof, Württemberg

Württembergs größtes, privatgeführtes Weingut wird seit 2008 von den Brüdern Martin und Joachim Fischer bewirtschaftet. Steile Südhänge im idyllischen Stromberggebiet mit Keuperböden, hauptsächlich auf buntem Mergel und Schilfsandsteinen, bilden die Standorte der Rebstöcke. Die mineralreichen und schweren Böden eignen sich hervorragend für den Anbau von von Rotweinen, weshalb das Weingut auch zu 65 % Rotweine herstellt.

Gelber Muskateller

Dieser Wein wurde besonders langsam und gekühlt vergoren. Vollreifes Lesegut und schonende Weinbereitung ließen einen fruchtig-spritzigen Wein mit einem grandiosen Bukett entstehen, der sich im Geschmack blumig-würzig präsentiert.

Weißburgunder & Chardonnay

Eine vollendete Harmonie der beiden Rebsorten Weißburgunder und Chardonnay. Ananas, Birne und leichte Noten von Thymian, Vanille und Paranüssen in der Nase. Vollmundig, dicht und cremig am Gaumen. Feinherb ausgebaut.

Grauburgunder *S*, trocken

Expertise folgt in Kürze.

Riesling *S*, trocken

In der Nase finden sich Aromen von exotischen Früchten wie Mango und Honigmelone und leicht süßliche Noten von Blütenhonig. Am Gaumen zeigt sich ein lebhaftes Süße-Säure-Spiel. Die fruchtige Aromatik ist von Zitrusnoten geprägt. Der Abgang ist sehr frisch und animierend.

Chardonnay *S*, trocken

Wahnsinnige Säure, aber mit 7 g Restzucker/l  auch sehr gegenwirkend. Diese Säure merkt man aber nicht enorm. Dieser Wein entstammt aus alten Reben der ersten offiziellen Chardonnay-Anlage Württembergs.

Chardonnay Hades Barrique, trocken

In der Nase öffnet sich ein feiner, buttriger Duft, der von einer sehr frischen und animierenden Säure begleitet wird. Leichte Vanilletöne zeugen vom Ausbau im Barriquefass. Ein Wein vom Gündebacher Wachtkopf, eine wahrlich große Lage.

Grauburgunder Hades Barrique, trocken

Körperreicher Wein mit goldgelber Zwiebelschalenfarbe im Glas. Buttrige Note von Papaya sowie leichten Vanille- und Zitrustöne, die sich auch im Geschmack elegant widerspiegeln. Ein noch junger Wein, der durchaus einige Jahre im Keller ruhen und nachreifen darf. Auch in Barrique-Fässern gereift.

Spätburgunder Rosé, trocken

Trockener Rosé, der sich mit seinem leichten Pfeffer und stilprägender Erdbeerfrische wunderbar als Aperitif eignet. Perfekter Begleiter heißer Sommertage und gemütlicher Grillabende.

Muskattrollinger Rosé

Absolutes Unikat. Dieser Roséwein ist wie eine zarte, rote Rose, deren lieblicher Geruch uns lange verzaubert. Das umwerfende Bukett von Holunderblüte und die fruchtigen Geschmacksnoten von Erdbeeren, Litschis und Sauerkirschen, machen den Muskattrollinger zum absoluten Sommerwein.

Trollinger mit Lemberger

Cuvée aus den typischen württemberger Rebsorten Trollinger und Lemberger. Es verbindet auf wunderbare Weise die Eigenschaften der beiden Rebsorten: Die Frucht des Trollingers mit der Kraft und Fülle des Lembergers.

Syrah *S*, trocken

Der Syrah präsentiert sich mit dunklem Rubinrot, geadelt durch den Ausbau im  Barriquefass. Dunkle Schokolade, Pfeffer, grüne Paprika, Stachelbeere und Vanille in der Nase. Sensationell überraschender Syrah.

Cabernet Sauvignon *S*, trocken

Die Weine der Cabernet Sauvignon-Rebe sind meist würzig-fruchtig und gerbstoffbetont. Dieser Wein reifte für viele Monate im Eichenholzfass und erinnert in der Nase vorwiegend an schwarze Johannisbeeren und im Geschmack an Sauerkirsche, Grüne Paprika und Süßholz.

Lemberger Hades Barrique, trocken

Wunderbarer Duft von frischen Gewürzen! Zimt, frisch geriebene Muskatnuss und geröstete Haselnüsse. Wird dann immer floraler – Rosen und Bergamotte, erinnert an Sauerkirschen. Am Gaumen zeigt er den so typischen „Lemberger-Pfeffer“, seine feine frische Gerbsäure macht ihn schlank und finessenreich – bleibt ewig im Nachhall. Deutscher Rotwein in Perfektion.

Merlot Hades Barrique, trocken

Dieser Merlot reifte für 20 Monate im neuen Barrique, was ihm Röstaromen und eine leichte Tabaknote verlieh. Ein Premiumwein mit hohem Lagerpotential, der bereits im Abfülljahr mit “Großem Gold” ausgezeichnet wurde.

Spätburgunder Hades Barrique, trocken

Am Gaumen setzt sich mehr Cassis durch, er bleibt feminin, schlank, finessenreich und zeigt sich noch enorm jung. Ein großes Erlebnis zur gebratenen Entenbrust auf einer Cassis-Orangensauce!”