Weingut Zillinger, Niederösterreich - Weinviertel

Das WINZERSEIN wird bei Zillinger ganz groß geschrieben. Leidenschaft wird in das gesteckt, was sie am besten können. Große Weine aus großen Trauben von großen Lagen. Das Ziel von Herbert Zillinger und seinem Team: “Unseren Weine und uns selbst „Zeit der Reife“ zu geben”. Und das Resultat spricht für sich: Sensationelle Parker-Punkte wurden eingesammelt

Herbert Zillinger is one of the most interesting wine producers in the Weinviertel. He cultivates a rather puristic, terroir-driven style that deserves all your attention. Zillinger is one of the very best Veltliner producers in the Weinviertel, and I can only recommend to check out his vibrant and characterful style. Just do not expect any easy-drinking tutti frutti wines here. These are serious wines made for aging and sophisticated menus.

Neuland Spring Break Rosé, trocken

Ein geradliniger, durchaus kräftiger Rosé, entstanden aus der Zweigelt Traube. Himbeere, Cassis und Melone dominieren. Ein toller Fisch- und Meeresfrüchtebegleiter, aber auch als Terrassenwein sensationell geeignet. Alleine die Farbe lässt aufblitzen.

Horizont Chardonnay, trocken

Typisch Zillinger, elegant und rassig zugleich. Eher aus der Steiermark bekannt, dass dort die Chardonnay-Traube auch da gut gedeiht. Zillinger beweist, dass es mit gutem Handwerk und viel Wissen auch im Weinviertel umsetzbar ist.

Horizont Grüner Veltliner, trocken

Heimatgeühle machen Spaß, dass denkt sich Zillinger bei der weißen Hauptrebsorte Österreichs. Etwas gehaltvoller, dennoch fruchtig und macht Lust auf mehr. Kernobst pur!

Horizont Weissburgunder, trocken

Sie können uns glauben, diese Flasche kann an einem Abend ganz schnell leer sein und man ärgert sich, keine zweite Flaschen genommen zu haben. Ungewöhnlich starke Apricot-Frucht lässt einen wahnsinnigen Trinkfluss entstehen. Minimal kräftiger als herkömmliche Weissburgunder. Ein echter Geheimtipp.

Vogelsang Sauvignon Blanc, trocken

Wie alle Lagen von Zillinger, wird auch die Vogelsang-Lage biologisch bewirtschaftet. Spontan vergoren und lange Zeit im Holzfass gereift ist dieser Sauvignon Blanc ein Unikat unter den Sauvignon Blancs in unserem Sortiment. Grüne Paprika, weniger Zitrone und dezente Stachelbeere machen diesen Wein aus.

Weintal Grüner Veltliner, trocken

Fruchtiger als der Horizont, im Abgang kommt dennoch die typische Pfeffrigkeit des Grünen Veltliners durch. Geben Sie diesem Wein ein wenig Zeit im Glas, damit er sein volles Aroma entfalten kann.

Vogelsang Grüner Veltliner, trocken

Genau wie der Vogelsang Sauvignon Blanc wird dieser Grüne Veltliner Vogelsang spontan vergoren und reift im gebrauchten Holzfass. Das macht ihn etwas kräftiger als die Grünen Veltliner aus den vorigen Serien. Würzig mit langem Nachhall, wo die Frucht am Ende wunderbar durchdrängt.

"Z" Elementar Grüner Veltliner, trocken

Eines von drei Flaggschiffen von Zillinger. Der Elementar Grüner Veltliner stammt aus den besten Lagen des Weinguts. Nach langer Maischestandzeit mit wilden Hefen spontan vergoren. Im Holzfass außerdem gereift. Kein Easy-drinking-wine, dafür der ideale Essensbegleiter zu Kalb und Saltimbocca.

Radikal Grüner Veltliner, trocken

Genießen Sie diesen kräftigen Grünen Veltliner nicht bei 10°, eher bei 14°, auch wenn es ungewöhnlich ist für einen Weißwein. Aber hier entfaltet der Wein erst sein volles Aroma, wenn er ein wenig Zeit im Glas bekommen hat und nicht zu kühl daherkommt. Etwas mineralischer als der Elementar, die Quittenfrucht kommt dennoch wunderbar durch.

Radikal Traminer, trocken

Nach dem Elementar und dem Radikal das dritte Flaggschiff. Der Profund Traminer ist ein Wein für sich, den man schätzen muss. Ein Teil des PROFUND Traminers wird maischevergoren und der größere Teil wird nur kurz gemaischt. Ein Wechselspiel der Aromen entsteht, das typisch bukettreiche der Traube Traminer kommt allemal durch, am Gaumen gibt er sich gehaltvoll, wird aber gekonnt von der Säure und etwas Gerbstoff zusammengehalten. Wahnsinn was Zillinger hier fabriziert hat.