Das Weingut Dreissigacker

Als Jochen Dreissigacker das Weingut seiner Eltern vor einigen Jahren übernahm, wollte er aus den schon vorhandenen gefälligen Weinen, vor allem charakterstarke Weine machen. Dabei verließ er sich ausschließlich auf die mineralogische einzigartige Beschaffenheit seiner Lagen. Ökologie, Nachhaltigkeit und der sorgfältige Umgang mit den natürlichen Ressourcen veränderten nach und nach das Gesicht der Flächen des Weinguts.

Jochen Dreissigacker liebt den Riesling

Der Riesling wurde über die Jahre immer mehr zum Aushängeschild des Weinguts, und wir sind so froh drum. Denn kaum einer in Rheinhessen gibt seinen Weinen (insbesondere dem Riesling) so viel Charakter durch die mineralischen Terroirs der einzigartigen Lagen, wie Jochen Dreissigacker.

*Sie vermissen einen Wein von Dreissigacker? Wir sind in der Lage, jeden Wein von Dreissigacker für Sie in die Winzerwelt zu holen. Sprechen Sie uns gerne an.

Das Weingut Dreissigacker im Video

Silvaner, trocken | Winzerwelt exklusiv

Kann man die Silvaner-Charakteristik eigentlich verallgemeinern? Eigentlich nicht! Und da sind wir wieder bei dem Thema Herkunft. Silvaner aus dem Rheinhessen sind anders als beispielsweise Vertreter aus dem Franken. Dieser Silvaner ist schlank gehalten und überzeugt mit kräuterig-fruchtigen Noten. Die Mineralität und die Frische stehen im Vordergrund. Exklusiv nur in der Winzerwelt erhältlich.

Chardonnay & Weißburgunder, trocken | Winzerwelt exklusiv

Der hohe Chardonnay-Anteil sorgt für Exotik und Volumen. Der elegante und schlanke Weißburgunder rundet diese tolle Cuvée sehr gut ab. Cremig und saftig, als Solist oder Begleiter zu exotischen Speisen super geeignet. Wir freuen über unsere zweite Exklusivität des Weinguts Dreissigacker.

Weissburgunder, trocken

Leicht kräuterwürzige Nase. Klar und feinsaftig; animierende Kernobstfrucht mit frischen Kräutern und Mineralität; fester Körper mit Kraft und Rückgrat.

Grauburgunder, trocken

Ein Bilderbuch-Grauburgunder. Schöne Apfelfrucht, leicht buttrige Noten durch den 30 % Holzausbau. Frisch und fruchtig, milde Säure und schöne Finesse zeichnen diesen Guts-Grauburgunder aus.

Riesling, trocken

Würzige Apfelfrucht mit etwas Süße; kandierte Zitrone. Klar und zupackend, saftig, vollmundig mit animierender Würze. Sehr feinfruchtiger, mineralischer und kräuterwürziger langer Nachhall.

Chardonnay, trocken

Ein schmelziger und vor allem trinkfreudiger Chardonnay. Exotische Noten, nicht zu fett am Gaumen. Der perfekte Einstieg in Chardonnay-Welt von Dreissigacker.

Westhofen Chardonnay, trocken

O wie schön kann Chardonnay sein. Man begegnet einem wahnsinnigen Schmelz, ungewöhnlich viel frische Erdigkeit. Natürlich die exotische Chardonnay-Frucht und seine Buttrigkeit nicht zu vergessen. Leichte Zitronen-Aromen im Abgang.

Bechtheim Chardonnay, trocken

Der kräftigste und cremigste Chardonnay aus dem Dreissigacker-Sortiment. Schmelzige Frucht und eine schöne Kalksteinmineralik lassen an einen äußerst burgundischen Chardonnay erinnern. Reifer Apfel und Quitte und sehr zarte Holzwürze. Der perfekte Weißwein für die Weihnachtstage.

Vintages Riesling, trocken

Ein ganz besonderer Riesling. Der Vintages ist ein Riesling aus drei verschiedenen Jahrgängen. Trotz dass er komplett durchgegoren ist, bringt er eine wunderbare Spritzigkeit mit. Die Jahrgangsvertikale überzeugt mit einer spannenden Komplexität. Er ist jetzt schon sehr gut zu genießen, kann aber natürlich noch ein wenig vor sich hin reifen.

Wunderwerk Riesling, trocken

Das Wunderwerk ist ein Werk aus jungen Reben, welche aus den besten Bechtheimer Lagen (Geyersberg, Rosengarten) stammen. Frische Zitrusfrucht, nasser Feuerstein im Bouquet, langer Nachhall und eine wunderbare Kalkstein-Mineralik. Der Wunderwerk-Riesling eignet sich auch fantastisch für die Flaschenreife.

Riesling Westhofener Aulerde , trocken | Jahrgang 2010

Die Westhofener Aulerde ist im Gegensatz zu den Bechtheimer Lagen höher gelegen und demnach eine kühlere Lage. Die Bodenformationen sind ähnlich, so findet man in der Aulerde in erster Linie verwitterten Kalkstein und Tonmergel mit Löss und Lehm. Wir haben das große Glück, aus der Schatzkammer von Dreissigacker noch gereifte Monumente aus dem Jahrgang 2010 zu erhalten. Aktuell ist die Aulerde 2010 sensationell zu trinken – ein tolles Trinkfenster, wo Reife und die gut eingebundene Säure perfekt harmonieren. Ein echtes Highlight.

Riesling Bechtheimer Geyersberg, trocken | Jahrgänge 2012, 2015 & 2018 (Jg. 2018 mit neuem, schwarzen Etikett) verfügbar

Eine der besten Lagen Rheinhessens. Der Geyersberg. Insbesondere hier zeigt Jochen Dreissigacker, was für unglaubliche Qualitäten er  in die Flasche bringt. Beim Geyersberg Riesling sprechen wir sehr gerne von einer absoluten Riesling-Bombe. Unfassbar saftig, schon in jungen Jahren harmonisce Reife-Noten, quittig, fast schon salzige Noten. Da geht einem Riesling-Fan das Herz auf! Typisches Verfahren: Zwei kaufen, eine liegen lassen! Viel Spaß mit dem Geyersberg Riesling.

Riesling Bechtheimer Hasensprung, trocken | Jahrgänge 2017 & 2018 verfügbar

Eine der top Lagen Dreissigackers: Der Hasensprung. Der Boden der Hasensprung-Lage besteht aus äußerst prägnanten Tonböden. Einer der intensivsten Rieslinge von Jochen, was auch an der äußerst langsamen Reifezeit der Trauben liegt. Dadurch werden die Trauben unglaublich extraktreich und tiefschichtig, was sogar schon in jungen Jahren im Glas hervorkommt. 100 % im Stückfass gereift. Natürlich tut auch diesem Riesling ein bisschen Ruhe gut, bevor Sie ihn genießen.

Riesling Bechtheimer Rosengarten, trocken | Jahrgang 2013

Der Rosengarten ist der kleine Bruder des Geyersbergs. Unserer Meinung nach minimal schlanker als der Geyersberg. Ein Korb voller reifer Früchte in der Nase, sogar ein Hauch Cassis, was untypisch für einen Riesling ist – aber das ist doch das schöne an dieser fantastischen Rebsorte, denn die Herkunft entscheidet, wie jeder Riesling schmeckt. Mineralität und Exotik pur. Mit dem Jahrgang 2013 finden wir ein deutlich kühleres Jahr vor. Trotz seiner acht Jahren Reife hat dieser Wein immer noch ein paar Ecken und ist unheimlich komplex. Dieser Lagen-Riesling ist ein Langstreckenläufer, der in den nächsten 5-8 Jahren erst richtig zeigen wird, was in ihm steckt.

Einzigacker Weissburgunder, trocken

Ein einzigartiger Dreissigacker ergibt = Einzigacker! Jochen stellt nicht sehr viele Flaschen im Jahr von dieser Weissburgunder-Rarität her. Es soll der Wein für die einzigartigen Momente sein. Vom Moment an, wo Sie den Wein aus Ihrem Keller holen. Sie stellen ihn kalt, aber nicht zu kalt, angenehme zehn bis elf Grad Trinktemperatur. Die zartgelbe Farbe, sie beeindruckt, wenn der Wein das Glas begrüßt. Am Gaumen traumhafte Vanille- und Kernfruchtnoten. Ein harmonischer Weissburgunder, der seinesgleichen sucht.

Weissburgunder Tonneau, trocken

Der kleine Bruder vom Weissburgunder Einzigacker. Schöne Mandelnoten, gepaart mit kernfruchtigen Nuancen und feinen Holztönen. Lebendige Säure, reife Pfirsich-Noten und überraschend trinkfreudig mit hohem Trinkfluss.

PNT. & Co. Rosé, trocken

Kühle Kräuternase, Himbeeren, Kirsche, süßliche Erdbeeren mit Vanille. Anschmiegsam vom Aroma, mit Substanz und Klarheit. Verspielte Mineralität. Kraftvoll, druckvolle Spannung mit etwas Salz und Mineralität im anhaltenden Abgang.

Bechtheim St. Laurent, trocken

Jochen Dreissigacker formuliert es bei einer Weinprobe sehr treffend: “Deutschland ist absolute Weltspitze, wenn man sich sehr viel Mühe beim Weißwein gibt. Wenn wir uns sehr viel Mühe beim Rotwein geben, so können wir aber auch da profilieren und in der obersten Liga mitspielen.” Der Bechtheimer St. Laurent ist das Beweisstück dafür. Ein wahnsinnig dichtes Bouquet voller konzentrierter Waldbeeren. Feine Röstaromen und perfekt eingebundene Tannine. 100 % Barriquefass-Lagerung.

Wunderwerk Spätburgunder, trocken

Typische Spätburgunder-Farbe, sehr filigran, gewaltig beerig. Diese Gewalt zeigt dieses Wunderwerk vor allem nach Jahren der Reife. Wenn die durchaus vorhandene Säure eingebunden ist, so wird dieser Pinot Noir noch runder und vollmundiger. Ein wirklich spannender Spätburgunder und ein sensationeller Begleiter zu Wildgerichten.

Vintages Rotwein, trocken

Genau wie der Vintages Riesling, besteht der Vintages Rotwein aus mehreren Jahrgängen (2016, 2017). Ein Rotweincuvée aus Spätburgunder und St. Laurent. Saftige Kirscharomen, edle Gewürze und ein langer Nachhall machen den Vintages Rotwein zum perfekten Alltags-Rotwein.