Weingut Gustavshof, Rheinhessen

Der Gustavshof liegt im Herzen von Rheinhessen circa 30 km südlich von Mainz. Er wird von der Familie Roll in der 4. Generation bewirtschaftet und ist ein klassischer Familienbetrieb mit 18 ha Rebfläche. Seit 2004 arbeitet das Weingut nach den Richtlinien des ökologischen Weinbaus, 2007 wurde Gustavshof Mitglied bei EcoVin und seit 2012 wird biologisch dynamisch nach den Richtlinien von Demeter gearbeitet. Alle Weine werden vegan erzeugt. Grauburgunder und Riesling sind die Steckenpferde des Weinguts.

Silvaner, trocken

Eleganter, geradliniger Silvaner, duftend nach frischem Gras und kernigen Früchten. Mild in der Säure und histamingeprüft (unter 0,25 mg/L).

Grauburgunder Johanniter, trocken

Süßlicher Duft von reifen gelben Früchten dominieren das Bouquet. Am Gaumen vollmundig und durch die angenehme Säure sehr lebendig. Samtig cremig am Abgang. Ein vollkommener Grauburgunder. Histamingeprüft (unter 0,25 mg/L).

Riesling, trocken

Histamingeprüft (unter 0,25 mg/L). Animierende Säure, gelbe Früchte und langer Nachgeschmack. Ein wunderbarer Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten.

Sinnvoll Weisswein, trocken

Histamingeprüfter Weißwein (unter 0,25 mg/L) aus der Johanniter-Traube. Milde Säure am Gaumen und feine Fruchtnoten machen diesen Wein zu einem Alleskönner.

Blanc de Noir aus Cabernet, trocken

Weiß gekeltert, intensive Melone- und Paprikanoten. Leichtigkeit und Frische zeichnen diesen Wein aus. Mild von der Säure.

Orange Wein aus der Chardonnay Traube, trocken

Ungeschwefelt und unfiltriert ist dieser Orange Wine aus der Chardonnay-Traube. Eine Geschichte für sich, ist der Orange Wine aus einer weißen Rebsorte entstanden, jedoch hergestellt wie ein Rotweintraube. Dies ist der Grund, warum der Wein leichte Cabernet-Noten vom Bouquet her mitbringt.

Gelber Muskateller, trocken

Eine Fruchtbombe und der ideale Wein für den Sommer. Sowohl als Essensbegleiter als auch Terrassenwein. Gelber Muskateller eben, jedoch mit etwas mehr Säure hergestellt.

Huxelrebe, lieblich

Eine besonders feine Spätlese. Dominiert durch süßlich-reife Pfirsich-Noten. Ein Genuss für alle lieblichen Biowein-Fans.

Spätburgunder, lieblich

Ein lieblicher Spätburgunder, welcher durch die animierende Säure jedoch nicht zu süß daherkommt. Wunderbare Kirschnoten und ein nicht zu kurzer Nachhall machen diesen Wein äußerst spannend.

Zero S, trocken

Alleine in die Farbe des Zero S verliebt man sich einfach. Dadurch dass er nicht knochentrocken ist (7 g Restzucker/l) kommt die Frucht vom St. Laurent und vom Dornfelder wunderbar durch. Histamingeprüft!

Dornfelder Kalkstein, trocken

Gustavshof zeigt, dass Dornfelder sehr sehr spannend sein kann. Wichtig ist, dass die Frucht nicht zu dominant ist. Das gelingt Gustavshof sensationell durch den sechsmonatigen Holzfass-Ausbau. Ein Dornfelder, welcher richtig Spaß macht.

Frühburgunder Signatur, trocken

Typische Würze, kräftig im Bouquet. Beerig von der Frucht her und den 12 monatigen Holzfass-Ausbau sehr elegant. Ein perfekter Essensbegleiter zum Lamm und zu kräftigem Käse.